Der Eifelverein besteht in Antweiler seit dem Jahr 1890.

Die Ortsgruppe konnte im  Sommer 1990 ihr 100- jähriges Bestehen feiern.

Drei Männer der "ersten Stunde" handelten damals mit Weitblick und Gespür für die Notwendigkeit, der Eifelheimat Auftrieb zu verschaffen  und den vielen negatvien Vorurteilen über die Eifel entgegenzuwirken, durch das Herausstellen ihrer Vorzüge.

Das Gründungsprotokoll vom 06. Juni 1890 lautet:

 >> Verhandelt zu Antweiler, den 6. Juli 1890

Der Vorsitzende des Eifelvereins Dr. Dronke aus Trier sprach bei der beim Wirt Brenig tagenden Versammlungüber die Zwecke des Eifel-Vereins und dessen bisherige Tätigkeit und forderte schließlich zum  Eintritt in den Verein bzw. zur Bildung einer  Ortsgruppe Antweiler  auf. Es zeichneten sich 20  Mitglieder ein und durch Zuruf wurden gewählt zum Vorsitzenden der Ortsgruppe

Herr Bürgermeister Irmen,
zum Schriftführer Herr Förster Langenfeld
zum Rechner Herr Rentmeister Schwarze.

Gez. Langenfeld

 

Der Eifelverein hat mehrere Zielsetzungen.

Er will die Verbundenheit mit der Heimat zum Ausdruck bringen, dle Wandertätigkeit anregen, Geselligkeit pflegen, das Brauchtum schützen

In  ihrem Werk: >Antweiler im Wechsel der Jahrhunderte<  fügt die Autorin Agnes Gillig  hinzu:

 "Ganz wesentlich für die heutige und für die kommende Zeit wird es sein, den Umweltschutz, die Denkmalpflege und die Erhaltung der Natur, die immer schon ein Anliegen des Eifelvereins waren, noch stärker einzubeziehen."